zurück

Galileo FakeCheck: Wasserrutschen

Fake Check: Waterslide

Thema vom 25. August 2009

Die Rutsche runter und auf der Wasseroberfläche weiter gleiten – geht das? Ein japanisches Internet-Video zeigt, wie ein Mann wie ein Surf-Brett über das Wasser gleitet statt am Ende der Rutsche unter zu gehen.

Kann so etwas funktionieren. Galileo macht den Fake Check mit Deutschlands bestem Rutscher.

Playlist

SCUTTING FEET - MIKE CAEN
SPORTY LOVER - MIKE CAEN
SUPERNOVA - ZODIAC
MUSCLE WONDER - HANSSON
INTENSIVE HEAT - SAUVEUR MALLIA
GROOVE 4 - M. BARTEL


4 Fragen an den Redakteur

1) Wieso dieses Thema?
Rutschen ist immer cool, vor allen Dingen im Sommer. Der ist zwar bisher eher verregnet. Aber wenn man wegen des Wetters nicht selber rutscht, kann man es sich zumindest bei Galileo anschauen.

2) Wie war´s beim Dreh?
Der Dreh war im Freizeitpark Aqualandia in Lido di Jesolo nahe Venedig. Das Wetter war herrlich, der Kameramann hat mit nacktem Oberkörper gedreht und sich trotz Sonnenschutzfaktor 15 einen Sonnenbrand auf der Schulter zugezogen. Unsere Rutscher waren am Ende ziemlich erschöpft, weil wir sie für die verschiedenen Kameraeinstellungen viel öfter auf die Rutsche geschickt haben, als man im Film sieht.

3) Was weiß ich jetzt besser?
Die Aktion des japanischen Rutschers im Internet-Video wirkt ziemlich erstaunlich. Es ist aber nur eine Frage der Technik. Manche Dinge sind einfacher als man zunächst denkt.

4) Und zum Schluss:
Neben unsere Rutsche gibt es im Aqualandia natürlich noch einige andere. Z.B. eine Rutsche, die so steil, dass man sich fühlt, als würde man eine Klippe runter springen.

Das Internet-Video bei YouTube:

zurück